Einstellungen

Wandern - Radwandern

Wander - Radfahren - Mountainbike - den Naturpark Rhein-Taunus erleben

Von lieblich bis anspruchsvoll, von Rheinsteig bis Rundweg zwischen Natur und Kultur - finden Sie im ErLebensRaum Naturpark Rhein-Taunus Ihren ganz persönlichen "Traumpfad"


Im Naturparkgebiet bieten wir Ihnen zahlreiche Rundwegsysteme, die auf landschaftlich schönen Routen immer zum Ausgangspunkt zurückführen. Der Naturpark ist gut mit Auto, Bus oder Bahn den Naturpark zu erreichen, wählen Sie selbst, auf welchem Weg Sie den ersten Schritt machen möchten.

Im Naturpark gibt es viele Rundwege mit bis zu 15 km Länge. Diese sind im Gelände markiert und an die vorhandenen Naturpark-Parkplätze angebunden.

Es gibt mehrere Möglichkeiten unsere Wege zu finden und darunter auszuwählen:

  • Benutzen Sie bitte diesen LINK – dort können Sie über die Auswahlliste der Ortschaften zu den Wegebeschreibungen gelangen.
  • Wir haben unsere Wanderwege digitalisiert und in die Portale GPSies und outdooractive eingepflegt. Dort können Sie sich die entsprechenden Dateien für Ihr Navigationsgerät herunterladen. Bei Outodooractive finden Sie zudem Hinweise auf Tourenführer für Wanderer, Radfahrer etc.
  • Wanderkarten des Landesamtes für Vermessung – „Topographische Freizeitkarte DTK 25 – Rheingau 1“ (ISBN 978-3-89446-395-3) und „Topographische Freizeitkarte DTK 25 – Wiesbaden 2“ (ISBN 978-3-89446-419-6). Diese können über den Naturpark (E-Mail) oder über den Zeitschriftenhandel bezogen werden und sind für Wanderer sehr zu empfehlen. Ein Großteil unsere Wanderwege sind auf den Karten verzeichnet.

Der Rhein-Taunus-Klub hingegen betreut in unserem Gebiet ein Wegesystem, welches Sie von Ort zu Ort durch unsere Taunuslandschaft führt. Dieses finden Sie ebenfalls auf den oben genannten Wanderkarten.


 

Wege mit Qualitätssiegel:

  • Der „Rheinsteig“ - das absolute Highlight unseres Naturparks 
  • Der „Limes-Erlebnispfad“ von im Naturpark Rhein-Taunus und im Naturpark Taunus. Er erschließt das Welterbe „Limes“. Der Weg ist schon zertifiziert und markiert - ein Webauftritt ist in Planung.
  • Der „Wispertalsteig“ -  rund um den Ort Espenschied. Mitten im Wispertaunus auf einer sonnigen Höhe gelegen, bietet der Ort einen guten Ausgangspunkt für Wanderungen in diesem größten geschlossenen Waldgebiet Hessens. Der Wispertalsteig erschließt zahlreiche Besonderheiten der Region. Historische Brunnen, beeindruckende Felsformationen und herrliche Ausblicke warten auf ihre Entdeckung. Mit 15 Kilometern Länge und einer Höhendifferenz von 172 bis 425 m ü. NN bietet er dem Wanderer das Erlebnis einer Wanderung "... in Stille wanderbar". Einen günstigen Ausgangspunkt bildet der Naturpark-Parkplatz an der „Laukenmühle“ im Wispertal. Diese ist bewirtschaftet und somit ein schöner Rastpunkt am Ende der Wanderung. 

 

Weitere Wanderrouten in der Region:

hier gelangen Sie direkt zu Informationen zu weiteren wichtigen Wanderrouten in unserem Naturpark

  • Rheingauer Gebückwanderweg
    • Diese Wanderweg erschließt den Verlauf der mittelalterlichen Landgrenze des Rheingaus. Dieses Gebück schütze über mehrere hundert Jahre durch eine lebende Hecke aus Hainbuchen und eingebettete Bollwerke vor feindlichen Angriffe. Der Weg ist, insbesondere durch die noch vorhandenen mindestens 300 Jahre alten Bäume im Streckenabschnitt Naturpark-Parkplatz "Förster Bitter-Eiche" und der "Mapper Schanze" ein einzigartiges Relikt. Burgen gibt es viele, lebende Gebückbäume in dieser Konstellation gibt es nur hier zu sehen.

 

 

  • Der Rheinhöhenweg
    • über die Höhen des Rheingaugebirges führt dieser Weg. Angelegt vor über hundert Jahren findet der Wanderer heute geschlossene Mischwälder. Diese sind der naturnäheren Forstwirtschaft geschuldet. Als der Weg angelegt wurde konnte man von vielen Stellen noch weit übers Land schauen. Ein Muss ist der Besuch der Hallgarter Zange. Der Turm ist heute in den Sommermonaten an den Wochenenden bewirtschaftet und er erlaubt diesen weiten Blick übers Land. 
  • Die Rheingauer Riesling Routen

 

Radfahren und Biken im Naturpark:

Für Radfahrer sind die Wege leicht im „Radtourenplaner Hessen“ oder ebenfalls auf den oben empfohlenen Wanderkarten zu finden. Es existiert auch eine Freizeitkarte DTK 1:50.000 die für ambitionierte Radfahrer besser geeignet ist.

{{markers[item].type}} | {{markers[item].catName}}