Einstellungen

Meine Arbeitserfahrungen als Bundesfreiwilliger

von Michel L.

Ich habe mich als Bundesfreiwilliger beim Naturpark Rhein-Taunus beworben, in der Hoffnung, viel an der frischen Luft zu arbeiten und vielfältige Tätigkeitsbereiche zu entdecken. Zum Glück wurden meine Erwartungen sogar übertroffen und das Arbeiten macht mir sehr viel Spaß, obwohl ich handwerklich nicht besonders geschickt bin. Zudem gefällt mir, dass wir auch manchmal Aufgaben bekommen, die wir eigenständig durchführen müssen, um selbst als Bundesfreiwilliger auch etwas Verantwortung zu übernehmen. Normalerweise wären wir Bundesfreiwilligen auch für Büroarbeiten eingeteilt, dies ist aber leider in diesem Jahr wegen des Coronavirus nicht so leicht bzw. bisher nur in geringem Umfang möglich. Mir persönlich macht das nicht viel aus, da ich sehr gerne draußen arbeite und zudem mein Arbeitsweg in die Werkstatt auch viel kürzer ist, als der Weg in die Geschäftsstelle.In der Werkstatt und in der Natur können wir sehr gut die Abstandsregeln einhalten und frische Luft bekommt man automatisch.

von Michel L.

Wenn Sie sich auch für einen ökologischen Bundesfreiwilligendienst beim Naturpark Rhein-Taunus interessieren, dann bewerben Sie sich! Informieren Sie sich gerne auch hier.

Eingetragen am: 29.01.2021


powered by webEdition CMS