Einstellungen

AQUA-AGENTEN-Koffer sind gepackt!

Letzte Vorbereitungen für die „Mission Wasser" sind getroffen

Ab 08.09.2022 bieten die Nassauische Sparkasse (Naspa), die Hessenwasser GmbH & Co. KG, der Wasserbeschaffungsverband Rheingau-Taunus und der Naturpark Rhein-Taunus die AQUA-AGENTEN in der Region an. Mit dieser Bildungsinitiative der Umweltstiftung Michael Otto erweitert der Naturpark Rhein-Taunus sein vielseitiges Bildungsangebot für die Schulen im Naturparkparkgebiet zum Thema „Wasser".

Jeder kennt es! Wir kochen damit, wir trinken es, wir waschen uns damit und es wird knapp: Wasser! Der menschliche Körper besteht – je nach Alter – zu 50 bis 80 Prozent aus Wasser. Wasser ist also sehr wichtig für uns alle.

  • Aber woher kommt es?
  • Wer sorgt dafür, dass es sauber ist und bleibt?
  • Und wie wichtig ist es für die Pflanzen und Tiere bei uns im Naturpark und auf der ganzen Welt?
  • Was hat Wasser mit einer Jeans und der Wirtschaft zu tun?

All diesen Fragen können SchülerInnen der Primar- und Unterstufe ab sofort auf ihrer „Mission Wasser" nachgehen. Mit Hilfe von spannenden Aufträgen, eingebettet in die sogenannte „AQUA-AGENTEN-Story", werden sie zu AQUA-AGENTEN ausgebildet. Im Klassenzimmer, in der Nachmittagsbetreuung, in AGs und auch bei außerschulischen Aktionen setzen sie sich auf neue und ungewöhnliche Weise mit der kostbaren Ressource Wasser auseinander. SchülerInnen bekommen dabei Gelegenheit, mit Spaß und Neugier die Vielfalt und Bedeutung von Wasser für Mensch, Natur und Wirtschaft zu erforschen, selbstbewusst Fragen zu stellen, Antworten zu finden und im Team Lösungen für Probleme zu entwickeln. Mit dem Bildungsangebot AQUA-AGENTEN werden sie motiviert, sich für ihr eigenes Leben einzusetzen und ein verantwortungsvolles Miteinander in der Gesellschaft aktiv zu sein.

Eben dies ist der Kerngedanke einer Bildung für nachhaltige Entwicklung – kurz BNE. Seit Juni 2022 ist der Naturpark Rhein-Taunus ein zertifizierter BNE-Bildungsträger des Landes Hessens. BNE passt als Baustein in besonderer Weise in das Aufgabenspektrum des Naturparks Rhein-Taunus, denn BNE soll Menschen in die Lage versetzen, nachhaltig zu denken und zu handeln. Damit unterstützt BNE die Naturparkarbeit in ihren Handlungsfeldern „nachhaltige Regionalentwicklung", „Naturschutz und Kulturlandschaft" sowie "Erholung und nachhaltiger Tourismus". In ihnen hängt erfolgreiche Arbeit wesentlich davon ab, die Unterstützung der Bevölkerung und regionalen Akteure zu gewinnen.

Umso erfreulicher, dass der Naturpark bei der Umsetzung seines Bildungsauftrags lokale Unterstützung für die Durchführung der Wasserbildungsangebote bekommen hat! Das bundesweite Bildungsangebot AQUA-AGENTEN ist eine Initiative der Umweltstiftung Michael Otto, die dreimal als „Offizielles Projekt der UN-Weltdekade" ausgezeichnet wurde und mittlerweile schon von über 40 Kooperationspartnern an mehr als 15 Standorten in Deutschland durchgeführt wird.

Im Mittelpunkt des Bildungsangebots steht der AQUA-AGENTEN-Koffer mit 34 Aufträgen aus der Agenten-Zentrale zum Thema Wasser. Insgesamt 10 dieser Koffer konnte der Naturpark jetzt mit Mitteln der Naspa finanzieren und diese können interessierten pädagogischen Fachkräften und Lehrkräften zur Verfügung gestellt werden. Da am 18.08.2022 eine Multiplikatorenschulung für einige unserer NaturparkführerInnen stattfand, bieten diese ab sofort auch individuelle Informationsveranstaltungen im Rahmen von pädagogischen Tagen zum Bildungsangebot „Wasser" und dem AQUA-AGENTEN-Koffer an.

Die Koffer beinhalten Materialien einer Themenwerkstatt, mit der die Schule oder Nachmittagsbetreuung für mehrere Wochen zur Ausbildungszentrale wird. Alle Aufgaben zeigen jederzeit den Bezug zu der Lebenswelt der Kinder auf und eröffnen den Blick auf die globale Perspektive. Die Besonderheit an den Koffern des Naturparkes ist die Regionalaufgabe zu heimischen Gewässern. Die Aufgabe kann als Aufhänger genutzt werden, um außerschulische Lernorte im Naturparkgebiet aufzusuchen. So unterstützen aktuell der Wasserbeschaffungsverband Rheingau-Taunus (WBV) und Hessenwasser das Projekt durch die Möglichkeit kostenloser Führungen in verschiedenen Anlagen in Taunusstein, Heidenrod und Wiesbaden. „Wir zeigen den Schülerinnen und Schülern im Schläferskopfstollen in Wiesbaden wo ihr Trinkwasser herkommt, welchen Weg es zurücklegt und wie es aufbereitet wird. Wir unterstützen das Projekt gerne als Praxispartner für außerschulische Lernorte, weil diese Erlebnisse schon die Kleinen nachhaltig für das Thema Wasser sensibilisieren und vermitteln, wie wertvoll unser wichtigstes Gut ist und wie wir es schützen können.", so Frau Klock-Geßner vom Wasserbeschaffungsverband Rheingau-Taunus (WBV).

Weitere außerschulische Bildungsangebote sind in Planung. Zudem bieten in BNE ausgebildete NaturparkführerInnen Gewässeruntersuchungen – auch unabhängig von dem AQUA-AGENTEN-Bildungsangebot – für jedes Alter an. Ganz ohne Terminstress laden hingegen ganzjährig die Wasser-ErLebnisPfade am Offermannsweiher in Geisenheim oder im oberen Nerotal in Wiesbaden mit einem jeweils passendem Actionbound dazu ein, einen Spaziergang zum Thema „Wasser" zu unternehmen.

Weitere Informationen, die Koffer selbst und Termine für kostenlose Schulungen sowie individuelle pädagogische Tage erhalten Sie über die Naturparkmitarbeiterin Denise Pietzka (Email: pietzka@naturpark-rhein-taunus.de, Telefon: 06126 4379, Mobil: 0170 4877 236).

Eingetragen am: 09.09.2022


powered by webEdition CMS