Einstellungen

UNESCO-Welterbe „Kulturlandschaft Oberes Mittelrheintal“

Von Bingen bis Lahnstein erstreckt sich das im Jahre 2002 zum UNESCO-Welterbe ernannte „Obere Mittelrheintal“ und liegt somit mit einem Teil seiner Fläche im Naturpark Rhein-Taunus. Mit seinen hochrangigen Baudenkmälern, den rebenbesetzten Hängen, seinen auf schmalen Uferleisten zusammengedrängten Siedlungen und den auf Felsvorsprüngen aufgereihten Höhenburgen gilt es als Inbegriff der Rheinromantik. Seine besondere Erscheinung verdankt das Mittelrheintal einerseits der natürlichen Ausformung der Flusslandschaft, andererseits der Gestaltung durch den Menschen. Seit zwei Jahrtausenden ist es einer der wichtigsten Verkehrswege für den kulturellen und materiellen Austausch zwischen der Mittelmeerregion und dem Norden Europas.
Laut dem Bundesamt für Naturschutz besitzt das Mittelrheintal die höchste Burgendichte Deutschlands und besticht durch seine Artenvielfalt und wertvollen Biotoptypen.
Als touristische Veranstaltungen finden im Mittelrheintal alljährlich Weinfeste statt, sowie in verschiedenen Orten Volksfeste, an deren Ende das Feuerwerk „Rhein in Flammen“ steht. Es gibt also einiges zu erleben und zu entdecken in unserer „Kulturlandschaft Oberes Mittelrheintal“!


powered by webEdition CMS