Einstellungen

Naturpark CleanUp

„Auf geht´s – anpacken und aufräumen!“

„Auf geht´s – anpacken und aufräumen!" ist das Motto der neuen Aktion im Naturpark Rhein-Taunus, die sich die Bundesfreiwilligen des Naturparks, Laura Rohrschneider und Jakob Roggan ausgedacht haben.

Entstanden ist die Idee bei der täglichen Arbeit im Naturpark: kaputte Schuhe, Autoreifen, Glasflaschen und jede Menge Plastik und anderer hinterlassener Müll auf den Parkplätzen und Wanderwegen, die der Naturpark betreut - kein schönes Bild für Naturliebhaber und Spaziergänger und ein Schaden für Umwelt und Natur.

Nicht einfach Müll achtlos wegzuwerfen, und der Umwelt und den Wildtieren etwas Gutes zu tun, darauf wollen die beiden besonders aufmerksam machen. Eigenhändig wurden dazu in der Werkstatt des Naturparks Müllständer aus recycelten Holzresten zusammengebaut, bunt angemalt und anschließend mit einfachen Holzspießen und Papiertüten zum Müllsammeln versehen.

Ein eigenständig entworfenes Schild mit kurzer Erklärung machte den Müllständer dann sichtbar zur „CleanUp-Station". Diese Stationen werden nun nach und nach auf den rund 80 Parkplätzen des Naturparks durch das gesamte Naturparkgebiet vom Rheingau bis in den Taunus „wandern". Auf dem Weg in die Natur dürfen sich Wanderer, Spaziergänger, Familien, und jeder, der anpacken möchte, mit Papiertüte und Sammelstock bewaffnen, gefundenen Müll an den Wegesrändern einsammeln und am Ende des Spaziergangs dann in den Müllkörben der Sammelstation entsorgen. Jeweils ein komplettes Wochenende werden die CleanUp-Stationen auf den verschiedenen Parkplätzen stehen. Von der Aktion erhoffen sich Laura und Jakob, dass sie auf Zuspruch stößt und viele sich beteiligen, um die Landschaft etwas sauberer zu hinterlassen, als sie sie vorfinden und dass mehr Leute für das Thema sensibilisiert werden.

 

Also Ausschau halten nach den bunten Müllstationen!

Unter #cleanupnaturpark kann die Aktion auf Instagram verfolgt werden, wer möchte kann hier auch sein eigenes Foto mit seinem „Sammelergebnis" einstellen.
Für die hoffentlich rege Beteiligung bedanken sich jetzt schon Laura und Jakob und natürlich die Natur im schönen Naturpark Rhein-Taunus.

Eingetragen am: 07.05.2020


powered by webEdition CMS