Einstellungen

Neue Naturparkführer „in Aktion“

Rückschnitt der Hecken - gemeinsam mit dem NABU Waldems

Nach einer intensiven Ausbildungsphase im Jahr 2019 konnten die zertifizierten Natur- und Landschaftsführer bereits in die erste praktische Kooperation mit Partnern des Naturparks Rhein-Taunus treten: Am 16. November stand in Waldems-Reichenbach der regelmäßige herbstliche Rückschnitt der Hecken rund um das Areal der NABU-Feldscheune an. Hieran beteiligten sich vier der neuen Naturparkführerinnen und -führer aktiv. Um 9:00 h ging es los, zusammen mit den NABU-Freunden wurden die Hecken stark zurückgeschnitten, die Trockenmauer wurde wieder freigelegt und der Heckenschnitt fachgerecht entsorgt.

Das kennt jeder Häuslebauer: Beschneidet man die Hecken nicht, so wachsen größere Baumarten durch und der Charakter der Gehölzstruktur geht verloren. Lichteinfall, Belüftung und die somit ökologisch wirksame Struktur verändert sich und der Gesamtaufwand für die Pflege steigt später erheblich an. Nur durch den regelmäßigen Rückschnitt kann die Verjüngung und damit der Erhalt der Hecken als Schutz- und Lebensraum für Kleingetier und Vögel sichergestellt werden.

Der Vormittag wurde mit einem gemeinsamen Mittagessen bei Würstchen, Erbseneintopf und einem Bierchen vor der Feldscheune abgeschlossen. Die Teilnehmer konnten sich zum Schluss nicht einigen, was besser war: die wunderbare Novembersonne, die diesen Vormittag begleitete, oder die Stimmung aller Beteiligten. Wer sich künftig also auch beteiligen möchte, kann sich gerne beim NABU Waldems melden: NABU Gruppe Waldems e. V., c/o Jürgen Reimann, Tel.Nr. 06087 2247 oder E-Mail: info@nabu-waldems.de

Eingetragen am: 01.12.2019


powered by webEdition CMS